Ziele in der Umgebung

 

Die herrliche Landschaft um Granada bietet sich für zahlreiche Ausflüge an. Das angrenzende Gebirge der Sierra Nevada eignet sich hervorragend für Wanderungen. In der Sierra Nevada wachsen über 1.700 verschiedene Pflanzenarten. In der Region um Andalusien gibt es einige schöne Ortschaften, die mit traumhaften Stränden und einer schönen Natur locken. Von Andalusien aus kann man auch ein paar Tage nach Teneriffa reisen und sich dort eine Finca auf Teneriffa, Ferienhaus und Ferienwohnungen mieten.

 

Peña del Perro

Die Sierra Nevada hat zahlreiche Balkone, die sich für einen Tagestrip anbieten. Hier an der Peña del Perro gibt Klippen und tiefe Abgründe zu entdecken. Zudem fließt der Fluß Veleta hier entlang, den man von der Klippenspitze aus betrachten kann.

 

Mit Pferdeschlitten zum Gipfel

Wer etwas Ausgefallenes erleben möchte, ist hier genau richtig: Mit einem Pferdeschlitten kann man auf den Gipfel der Sierra Nevada fahren. Diese Fahrt ist für die ganze Familie geeignet und wird von der Skistation des Gebirges angeboten.

 

Huéneja

Die kleine Gemeinde am Fuß der Sierra Nevada gehört zu einem Naturpark und lohnt sich ebenfalls für einen Besuch. Die Gegend liegt am östlichen Rand der Hochebene von Marquesado de Zenete, an der Grenze zu Almería. Hier findet man noch ein Stück unberührte Natur.

 

Almuñécar

Der Ort liegt in der Nähe von Malaga, an der Costa Tropical. Sonnenanbeter haben die Wahl zwischen 26 Stränden bei einem Abschnitt von 19 km Küste. Während die Strände der Touristenregionen sonst vollkommen überfüllt sind, findet man hier auch einsame Buchten. Es werden verschiedene Wassersportarten wie Schnorcheln, Segeln, Windsurfen oder Kajak angeboten. Von der Peña Escrita, einer Terrasse, die in 1100 Metern Höhe liegt, hat man einen traumhaften Ausblick auf die Erhebungen der Sierra Nevada, die Landschaft der Alpajarra und das tropische Tal, welches in das Mittelmeer übergeht.

 

Lanjarón

Der Ort liegt am südlichen Hang der Sierra Nevada. Bei einem Besuch entdeckt man schöne Gärten, von Bäumen eingerahmte Wege oder kleine Läden, in denen man Korbgeflecht oder Keramik kaufen kann.. Hier befindet sich auch der meistbesuchte Kurort Andalusiens. Durch das saubere Wasser, die frische Bergluft und die mediterrane Kost sind viele Einwohner über 100 Jahre alt.

 

Castril

Der Ort befindet sich im Norden der Provinz Granada und ist in einen großen Felsblock eingebettet. Zudem liegt das Naturschutzgebiet Sierra de Castril hier in der Nähe und bietet zahlreiche Wasserläufe, Grotten und Galerien. Castril ist zudem für seine Glaskunst bekannt. Das Naturschutzgebiet von Cazoria, sowie Segura und Las Villas grenzen an die Ortschaft an

 

Cortijo del Hornillo

Wer eine Wanderung in die Sierra Nevada unternimmt, sollte diesen Platz nicht verpassen: Von diesem natürlichen Aussichtspunkt aus blickt man auf die Alcazaba und die Mulhacén bis Puntal de Vacares und Caldera.

Webtipp für Balearen-Fans: Mallorca Last Minute Urlaub